Feed Icon
.NET User Group Leipzig

Developer Open Space, 18.–20. Oktober 2013, Leipzig
devopenspace.de

Die Anmeldung läuft seit heute 1. bis 18. Oktober 2013.

Developer Open Space 2013, Anmeldung / weitere Informationen

Verhaltensmodelle helfen, Handlungsweisen von Menschen und Institutionen zu erklären. Die Nutzung solcher Modelle bei den Wirtschaftswissenschaften, z. B. zur Lösung von Problemfeldern wie der Entlohnung von Managern, ist seit Langem etabliert. Die Anwendung psychologischer Erkenntnisse aus Forschungsgebieten wie der Verhaltensökonomie und den Neurowissenschaften auf die Softwareentwicklung stellt jedoch eine relativ junge Disziplin dar. Dem Grunde nach geht es darum, durch in gewissen Grenzen vorhersagbares Verhalten, Nutzer zu bestimmten Entscheidungen zu beeinflussen. Der Unterschied zur Usability bzw. User Experience liegt darin, herauszufinden, wie Zielgruppen motiviert und befähigt werden können: Einen Newsletter zu abonnieren, ein Produkt zu kaufen oder bestimmte Entscheidungen im Sinne von jemanden zu treffen.

Lernen Sie eine Auswahl verblüffender psychologischer Erkenntnisse kennen: Beispielsweise das bekannte "Paradox of Choice", nämlich, dass zu viel Auswahl lähmt. Oder den Reihenfolge-Effekt, wie präsentierte Informationen am besten im Gedächtnis haften bleiben und wie sie die Warenauswahl in einem Online-Shop beeinflussen. Aber auch das Gorilla-Experiment, welches zeigt, wie die eingeschränkte Verarbeitungskapazität des menschlichen Gehirns Entscheidungen beeinflusst.

Dieser Vortrag gibt Ihnen eine unkonventionelle und moderne Sichtweise auf die Softwareentwicklung. Weg von Code oder Unit Tests, hin zu modelliertem Verhalten und den Auswirkungen, wenn man es nicht tut. Unterlegt mit aktuellen Studien sehen Sie z. B., dass Schriftarten das Denken beeinflussen und sich Vorschaufenster / Notifikationen von (Web-)Anwendungen je nach Konstellation positiv oder negativ auswirken.

Developer Week 2013

Wie wäre ein Workshop mit dir beim Developer Open Space 2013, beispielsweise "Scrum works!" oder aber "Lean Architecture works!"? Du sorgst für den Workshop, wir kümmern uns um den Rest.

Sende uns gern den Vorschlag eines Workshops mit dir an: orga@devopenspace.de

Developer Open Space 2013, Workshop-Tag

Der Developer Open Space 2013 findet am 18. bis 20. Oktober 2013 in Leipzig statt.

Wir veranstalten wieder einen Workshop-Tag (Freitag) und zwei Tage Open Space (Wochenende). Mehr Infos und Voranmeldung unter: devopenspace.de

23. März 2013, Berlin

Kleine Sneak-Preview auf die kommende Anmeldung zur Spartakiade – Die Mitmachkonferenz 2013.

coup3coup4coup7

27. Mai 2013, Leipzig

Der Vortrag von Daniel Meixner und Gunter Logemann von Microsoft Deutschland richtet sich an alle, die bereits als Entwickler auf der Windows Plattform unterwegs sind. In dieser Session wird diskutiert, was die neuen Plattformen Windows 8 und Windows Phone bieten und was daran so cool ist. Außerdem wird ein Blick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Plattformen geworfen und auf mögliche Strategien, um plattformübergreifend zu entwickeln. Wichtiger Bestandteil der Veranstaltung sind in jedem Fall alle Fragen, die die Teilnehmer mitbringen: Während des Vortrags gibt es jede Menge Gelegenheiten, Fragen zu stellen und offen zu diskutieren.

Anmeldung

13. März 2013, Leipzig

Wir begrüßen mit Chris Chedgey unseren ersten englischsprachigen Sprecher bei der .NET User Group Leipzig. Chris stellt uns das Werkzeug Restructure 101 vor mit dem man besonders gute Einblicke in die Architektur einer Anwendung erhält. Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Abstract:

The principles of modularity have been applied to engineering projects since Gorak built the wheel, and Thag the barrow of the world’s first wheelbarrow. Thag’s barrow didn’t care that the wheel was first hewn from rock, and later upgraded to a lighter, wooden one, and Gorak’s wheel design was reused for the world’s first chariot. This is how humans make sense of complexity – we divide and conquer.

Analogous principles of modularity are taught in Software Engineering 101 – information hiding, interfaces, clear responsibility, high internal cohesion, low external coupling, etc., and we apply these routinely as we develop, and continuously refactor the code encapsulated within classes.

However when the number of classes reaches some threshold, higher level abstractions are needed in order to manage the complexity of the growing codebase. This limit is usually overshot and the team is soon drowning in an ocean of classes. At this point it is time to restructure the code-base into a hierarchy of modules above the class level, or watch the team’s frustration continue to rise, and productivity plummet.

This talk proposes a measurement framework for assessing the quality of a modular structure, identifying regions of poor modularity, and for assessing the impact of restructuring or refactoring actions. Based on this framework, the talk introduces strategies for retro-fitting modularity to an existing codebase, with minimum impact on the code logic itself.

This material is based on experience gained while helping many development teams through the restructuring process. The concepts will be illustrated by examples.

Anmeldung

Vorträge sind langweilig? Modern, anders: Spartakiade – Die Mitmachkonferenz.

Unsere hippe Location, hippe Leute. Jetzt für den Newsletter registrieren: spartakiade.org

co.up coworking space documentary from Alexander Lang on Vimeo.

Mit dem Release des SQL Server 2012 steht die nächste Major Version des Microsoft Datenbankservers zur Verfügung. Doch was sind die wichtigsten Neuerungen? Wo ergeben sich neue Lösungsszenarien und was ist insbesondere für Entwickler von Interesse? Dieser Vortrag gibt einen kompakten Überblick über viele Neuerungen und hebt die Highlights für Entwickler besonders hervor.

24.1.2013, Anmeldung

Die Zeiten der Business-Applikationen, die unbedingt im Web ausführbar sein müssen, sind glücklicherweise am abklingen. Doch der Kater des generischen Kommunikationsframeworks steckt Softwareentwicklern noch in den Knochen. War es zu Beginn noch "cool" Applikationen mit der WCF auszustatten, hat es sich inzwischen als wahrhaftiger Klotz am Bein entpuppt.

Heutzutage sind schnelle reaktive und keine blockierten Webseiten gefragt. Da steht man mit der WCF auf verlorenem Posten. Das Zauberwort für performante Kommunikation heißt REST, eine Software-Architektur basierend auf dem HTTP-Protokoll. Ein Vortrag von Jan Fellien.

11.01.2013, Anmeldung

CEO bei GROSSWEBER, Entrepreneur, Entwickler, Finanzinvestor. Promoter von Community, Open Source und
Open Spaces.

Ich biete Consulting und Schulungen / Trainings, u. a. zu mobilen Geräten, Lync.
GROSSWEBER

Bei GROSSWEBER wird praktiziert, was gepredigt wird. Dort werden Schulungen für moderne Softwaretechnologien angeboten, wie Behavior Driven Development, Clean Code, Git oder HTML5. Their staff is fluent in a variety of languages, including English.

Categories

Calendar

<July 2014>
SunMonTueWedThuFriSat
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789

Archive

My subscribed blogs

Blogs of good friends