Feed Icon
.NET User Group Leipzig

Einmal kurz vertippt, schon entdeckt man eine nützliche Tastenkombination in Outlook 2007:

Tastenkombination zum Senden von Nachrichten in Outlook 2007

Weitere Tastenkombinationen sind hier beschrieben.

Lufthansa – "fehlerhaftes Datum" bedeutet gleich Technischer Support? Auf der BASTA! im Frühjahr 2007 habe ich einen Berater aus Miami Beach kennengelernt, der gerade zu der Zeit eine Fluggesellschaft hinsichtlich ihrer Webanwendungen beraten hat. Unter dem Mantel des Schweigens und auch nach zwei Bier hab ich so alle Probleme erfahren, die es derzeit gibt. Ein ganz gravierendes davon ist, wie "intuitiv" Endanwender mit Webanwendungen der Fluggesellschaften arbeiten können. Er hatte mir unter anderem die wirklich schreckliche Navigation dargestellt. Amerikanische  Fluggesellschaften können das um Längen im direkten Vergleich besser. Als ich heute einen Flug nach München bei der Lufthansa buchte, sah ich ihn wieder in allem bestätigt... Liebes verantwortliches Lufthansa-Team, soll ich echt gleich den Technischen Support kontaktieren, nur weil ich das Jahr nicht angegeben habe?


Kartoffel-Zwiebel-Puffer (herzhaft)Zutaten (für 6 Portionen)

  • 10 - 12 mittlere bis große Kartoffeln
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sonnenblumenöl oder Rapsöl
  • 4 große Zwiebeln

Zubereitung

Mit einer Küchenreibe Kartoffeln und Zwiebeln in Stifte¹ reiben. Alles pfeffern, mutig salzen und dann vermengen. Ungefähr eine halbe Stunde ruhen lassen, danach die Rippchen in Zwiebel-Sahne-SoßeMasse mit beiden Händen sehr kräftig drücken und das Wasser herausdrücken. Kleine Häufchen der Masse jeweils zwischen beide Hände nehmen und so erneut mehrmals kräftig pressen. Kleine Häufchen formen und auf ein Blatt Küchenkrepp legen. Dann ein weiteres Blatt darauf legen und platt drücken. Die Masse sollte trocken werden, aber nicht staubtrocken sein. Ein wenig Öl in einer Pfanne heiß machen, die Formlinge goldbraun braten. Diese dabei ein paarmal wenden und mit Pfannenwender platt drücken, damit restliches Wasser entweicht.

KüchenreibeZu Kartoffel-Zwiebel-Puffern passt ein mariniertes Putenschnitzel oder mit Hoisin-Soße marinierte, angebratene und dann in einer Sahne-Zwiebel-Soße überbackene Rippchen.

¹ Siehe nebenstehendes Bild - große Stifte.

Unter Windows Vista x64 gibt es auch nach der Installation von Acrobat oder Acrobat Reader keinen installierten IFilter. Ein IFilter? Dieser hilft bei der Indexierung von bestimmten Dateiformaten. Ist ja auch klar, denn eine Suchmaschine kann nicht alle Dateiformate dieser Welt von Haus verstehen. Bei IFilter handelt es sich also um eine Schnittstelle, die Zugriff auf eine dateiformatspezifische Implementierung, Dateiinformationen bis hin zu kompletten Dateiinhalten ermöglicht. Fehlt nun diese Schnittstelle für einen bestimmten Dateityp, kann nicht über einen Vollindex bequem oder in Echtzeit nach Dateien hinsichtlich des Inhaltes gesucht werden. Zwar gibt es für PDF-Dateien für den TotalCommander ein Plug-In namens xpdfsearch für die Dateisuche, aber ich möchte eben die Integration in die Windows Desktopsuche.

Wo kann man überprüfen, ob ein IFilter für einen bestimmten Dateityp installiert und registriert ist? Über die Systemsteuerung.

  • auf Start klicken
  • auf Systemsteuerung klicken
  • (auf Startseite der Systemsteuerung klicken)
  • rechts oben "Suche" eingeben
  • auf Suchverhalten von Windows ändern klicken
  • auf Erweitert klicken
  • auf den Reiter Dateitypen klicken
  • zu pdf scrollen

Bei pdf steht unter Vista x64 'Der registrierte "IFilter" wurde nicht gefunden'.

IFilter in Windows Vista – fehlender IFilter für PDF-Dateien

Vielleicht hilft der Support von Adobe? Nein, es gibt kein IFilter für Vista x64 derzeit von Adobe für PDF-Dateien. Zum Glück gibt es Foxit, die einen IFilter für 64-Bit Betriebssysteme im Portfolio haben. Foxit ist die Firma, die schon für Office 2007 eine Dateivorschau für PDF-Dateien implementiert hat. Danke Foxit!

Download Foxit IFilter

IFilter in Windows Vista – installierter IFilter für PDF-Dateien

Mehr zur Dateivorschau für PDF gibt es im Blog vom Tim Heuer.

Dateivorschau in Office 2007

IFilter für EPS-Dateien gibt es hier: PrintSystemException bei XPS unter Vista x64.
Abschließend gibt es einen Editor für weitere Verknüpfungen zur Vorschau in Outook 2007 hier.

gekochte Zwiebeln mit ErbsenZutaten (für 6 Portionen)

  • 2 große Baguette oder Brötchen
  • 1/2 Stück Butter (a 250 g)
  • 2 Dosen feine Erbsen (je 400 g)
  • 4 - 6 gestrichene EL KNORR Hühner Kraftbouillon
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Bund Zwiebeln (40 - 60 mm, 1 kg)

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, Butter in eine Pfanne bzw. in einen KNORR Hühner KraftbouillonWok geben und zerlaufen lassen. Die Zwiebeln achteln und in die Pfanne geben. Hühnerbrühe unter die Zwiebeln mischen. Für eine viertelstunde auf kleiner Flamme kochen, immer wieder mal umrühren. Dann Erbsenwasser zu den Zwiebeln geben und für eine weitere halbe Stunde kochen. Erbsen hinzugeben, mit Hühnerbrühe, Pfeffer und Salz abschmecken, servieren und dazu Baguette reichen.

Nicht nur bei Windows XP war es möglich, die Kennwörter für eine Remote Desktop Verbindung in der entsprechenden .rdp-Datei zu speichern. Das ist bei Windows Vista nicht mehr der Fall, hier sucht man eine solche Option beim Speichern einer solcher Datei vergebens. Wie ich mit Kalender im Internet veröffentlichen – Outlook 2007 geschrieben habe, verwende ich kryptografisch starke Kennwörter.

Aber ein Kennwort wie VZItV#mK#@mhqpxK$UMB6bDgtngIQxzjcPipFD!e4A mag ich einfach nicht immer erneut eingeben, auch wenn ich mir solche Kennwörter merken kann. Ein Kennwort dieser Länge als General-Kennwort für ein Werkzeug wie Cardspace oder RoboForm reicht. Ah, wo hat Microsoft die Speicherung der Kennwörter bei den Terminalservices 6, die mit Windows Vista ausgeliefert und bei anderen Betriebssystemen wie Windows XP nachinstalliert werden können, versteckt? Ganz "einfach", die sind in der Systemsteuerung auffindbar.

  • auf Start klicken
  • auf Systemsteuerung klicken
  • (auf Startseite der Systemsteuerung klicken)
  • Kennwörter rechts oben eingeben
  • auf Netzwerkkennwörter verwalten klicken

Anmeldeinformationen / Kennwörter unter Windows Vista sind in der Systemsteuerung zu finden

Da sind sie also, doch wie nun weiter? Für eine Remote Desktop Verbindung folgendes: 

  • auf Hinzufügen klicken
  • bei Anmelden an die Internetadresse eingeben, wie mustermann.de
  • bei Benutzername den Benutzernamen und bei Kennwort das Kennwort eingeben
  • Website- oder Programmanmeldeinformationen auswählen
  • auf OK klicken

Anmeldeinformationen unter Windows Vista

Gibt man beim Aufbau einer Remote Desktop Verbindung die Internetadresse ein, wird der gewählte Benutzername erkannt und auch das Kennwort verwendet. Natürlich lassen sich die ganzen gewählten Optionen wie zur Anzeige auch in einer .rdp-Datei abspeichern. Perfekt.

Remote Desktop Verbindung unter Windows Vista ohne Benutzername und Kennwort eingeben zu müssen

Aktualisierung: Es hat sich offensichtlich etwas getan. Jetzt sind nun seit Oktober auch Kennwörter mit bis zu 16 Zeichen möglich, die auch Sonderzeichen enthalten können.

Aktualisierung: Wie Kalender mit Outlook per WebDAV veröffentlicht werden können, steht hier.
---

Outlook 2007 besitzt für Kollaboration ein interessantes Leistungsmerkmal: Die Veröffentlichung von Kalendern. Damit können Kalendereinträge über das Internet automatisch ausgetauscht und man so in die Kalender von Mitarbeitern oder Freunden bei der Suche nach einem Termin schauen. Wie geht das? Man wechselt in die Kalenderansicht in Outlook, öffnet das Kontextmenü zu einem Kalender und wählt Auf Office Online veröffentlichen. Dann durchläuft man noch einen Registrierungsprozess und schon steht der Kalender zur Verfügung.

Freigabe eines Kalenders in Outlook 2007

Der freigegebene Kalender kann danach mittels eines Webbrowsers online aufgerufen oder in Outlook bequem eingebunden werden. Das ist wiederum natürlich besonders praktisch, wenn man einen freien Termin sucht und so Kalender nebeneinander ober übereinander legen kann. Klingt gut. Wie wird der Kalender eingebunden? Auch über das schon erwähnte Kontextmenü. Hier gibt es nach Freigabe des Kalenders den Menüeintrag "Kalender" freigeben wobei der Name "Kalender" für den Namen steht, wie der Kalender in Outlook benannt ist.

Kalender von Torsten Weber vom 17.09. - 21.09. – die BASTA! ruft Kalender von Alexander Groß vom 17.09. - 21.09.

Eine E-Mail wird anschließend generiert, die man an den Kontakt schickt, der den Zugriff erhalten soll. Über das Kontextmenü und den Menüeintrag Im Internet veröffentlichen lassen sich natürlich auch die Freigabeberechtigungen wieder entfernen und der Grad der Details einstellen, die freigegeben sind. Ah, ist das ein Sicherheitsproblem? Natürlich lassen sich auch Termine auf privat schalten, so dass Kontakte nur die geblockte Zeit, nicht aber Details, egal welcher Detailierungsgrad eingeschaltet ist, sehen.

Kalendereinträge als "privat" deklarieren

Der Empfänger der E-Mail, die die Information über eine Freigabe eines Kalenders enthält, muss dann nur noch auf Diesen Kalender abonnieren klicken und schon wird der Kalender abonniert.

Abonnement eines freigegebenen Kalenders in Outlook 2007

Abonnement eines freigegebenen Kalenders in Outlook 2007

So weit so gut. Doch hier gibt es einen Haken. Bei der Authentifizierung wird eine Live ID benötigt. Mir ist aufgefallen, wenn das Kennwort Sonderzeichen oder ingesamt mehr als 8 Zeichen enthält, scheint die Authenfizierung nicht zu klappen. Nicht wenige haben schon alleine wegen MSN Messenger & Co. ein Kennwort für eine Live ID, welches auch Sonderzeichen haben kann bzw. länger als 8 Zeichen ist. Bei mir und einigen meiner Kontakte hat es jedenfalls mit der Beschränkung auf 8 Zeichen und nur a-z, A-Z und 0-9 geklappt. Aber sollten Kennwörter nicht möglichst stark sein? Liebes Produktteam von Microsoft, hier muss nachgebessert werden¹!

Ich meine, bei einem Anlegen einer Live ID bzw. einer Kennwortänderung wird auch die Kennwortstärke gemessen und visualisiert. Warum sollte man wegen Office schwache Kennwörter verwenden müssen? Übrigens, dass man bei einer Kennwortänderung nicht Einfügen aus dem Kontextmenü oder STRG + V verwenden kann, ist ganz übel. Gerade mit Cardspace oder Werkzeugen wie RoboForm möchte ich Kennwörter generieren lassen und einfügen können; nicht eintippen müssen. Warum? Nun weil sicherlich nicht jeder Onlineshop oder Versandhaus, wer auch immer, Kennwörter als Hash, sondern durchaus schon hin und wieder mal als Klartext speichert. Nicht nur wer Dirk Primbs Blog abonniert hat, kennt Probleme, die einfach aufgrund fehlender Prozesse oder Menschlichkeit entstehen. Also sollten neben einer gewissen Stärke die Kennwörter auch immer unterschiedlich sein, denn sonst könnte eventuell der Administrator des XYZ-Shops auch eben mal Bankdaten abfragen oder in einem anderen Onlineshop einkaufen gehen...

Bei einer Kennwortänderung bei einer Live ID ist kein Einfügen oder STRG + V möglich

Liebes Produktteam von Microsoft, hier muss ebenfalls nachgebessert werden. Sorry. :)

Bis dahin kann man sich zumindest mit der Hilfe von RoboForm behelfen. Dazu muss das Formular über Formular speichern aus dem Kontextmenü erst gespeichert und dann geändert werden, wobei das neue Kennwort eben ins RoboForm-Formular eingetragen wird. Dann lässt sich das Formular über Formular ausfüllen aus dem Kontextmenü ausfüllen und muss nicht eingetippt werden.

Kennwortänderung mit RoboForm

Nebenbei, wo Kennwörter gespeichert bzw. geändert werden können, steht im Blogeintrag Kennwörter für Remote Desktop – Windows Vista. Die Namen der Einträge dort beginnnen dabei mit etwas wie "MSOutlookPubcal" oder "MSOutlookGeneric".

¹ Wer Lust hat, kann die genauen Rahmenbedingungen mal erforschen. Mit 0-9, a-z, A-Z und maximal 8 Zeichen für das Kennwort geht es jedenfalls.

Chili-Honig-Hähnchenkeulen aus dem BackofenZutaten (für 6 Portionen)

  • Butter
  • 6 EL Chilisoße¹
  • 10 - 12 kleine Hähnchenkeulen (insgesamt ca. 1 kg)
  • 3 EL Honig
  • 6 EL Ketchup²
  • 6 frische Möhren
  • Pfeffer
  • Salz
  • Reis bzw. Reiskugeln³ oder alternativ: Baguette
  • 3 EL Sojasoße4
  • 2 große Zwiebeln

Zubereitung

Chili-Honig-Hännchenkeulen aus dem Backofen mit Reiskugeln, Zwiebeln und MöhrenKetchup, Honig, Sojasoße und Chilisoße in einem Topf mischen. Dabei eher weniger Chilisoße nehmen und beim Aufkochen die Schärfe abschmecken. Hähnchenkeulen auf Backblech legen, noch pfeffern und salzen, dann mit Soße beidseitig gut einstreichen5,6. In den Backofen für 20 Minuten geben (200 °C, Umluft, mittlere Höhe, nicht vorgeheizt).

In der Zwischenzeit dann die Zwiebeln achteln und für ca. 10 Minuten im Wasser kochen (mit Biss). Hähnchenkeulen aus dem Backofen nehmen, wenden, erneut einstreichen, Zwiebeln mit auf das Blech geben. Restliche Soße auf die Zwiebeln streichen. Die Hähnchenkeulen in ca. 20 Minuten im Backofen goldbraun werden lassen.

Wan Kwai Kejap AsinKNORR KetchupiDie Möhren in der Zwischenzeit putzen, in Scheiben schneiden, dann im Wasser sehr weich kochen, Wasser abschütten, salzen und in Butter schwenken.

Zu den Hähnchenkeulen Reis oder auch Reiskugeln reichen. Alternativ passt zu den puren Hähnchenkeulen auch Baguette.

¹ Chili-Sauce, scharf, von Bamboo Garden ist perfekt dazu.
MAGGI Reiskugeln "Risi Bisi"² Der zuckerreduzierte Ketchup "Ketchupi" von KNORR passt gut.Bamboo Garden Chili Sauce, scharf
³ Beispielsweise MAGGI Reiskugeln "Risi-Bisi".
4 Ketjap Asin von Wan Kwai passt durch leicht süßlichen Geschmack.
5 Am besten mit einem Silikonpinsel.
6 Öl oder Butter ist für das Backblech nicht erforderlich.



Torsten Weber ist MVP für Device Application Development

Heute hatte ich unverhofft Post im elektronischen Briefkasten: Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns, Ihnen den 2007 Microsoft® MVP Award zu verleihen! Der Microsoft MVP Award ist unsere Art, Ihnen „Danke“ zu sagen und den bedeutenden Beitrag, den Sie in den Communities weltweit leisten, auszuzeichnen und zu unterstützen. ...

Mir wurde der MVP für Device Application Development verliehen. Wow! Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet und es ist natürlich eine Ehre und Ansporn, sich weiter für die Community zu engagieren. Mobile Computing ist schon lange eines der am stärksten wachsenden "Nischenthemen" und seit den ersten Beta-Versionen des .NET Compact Frameworks mein Lieblingskind. Zwar macht mir Generierung von Anwendungscode, beispielsweise mit den DSL-Tools von Microsoft und natürlich auch Anwendungsarchitekturen genauso viel Spaß und ich bin da auch sehr gut, aber Mobile Computing ist mein absolutes Steckenpferd.

Was mache ich eigentlich so? Neben Artikeln, Büchern und Vorträgen auf BASTA! & Co. baue ich mit der Unterstützung der Microsoft Corporation ein Deutsch gehaltenes Wiki zum Mobile Computing, speziell zum .NET Compact Framework, auf. Ab ca. September werde ich bei .NET User Groups und Pocket PC Clubs, Gruß an Lars Keller, Stefan Syla, Helge Tefs und alle nicht genannten, vorbeischauen und Vorträge und Workshops halten. Größere Firmen, bei denen ich berate oder schule, sind erstaunt, dass ich meist Videos zur Verfügung stelle. Auch hier ist was für die Community in Planung – kostenfrei und für alle. Zwei, drei Sachen sind darüberhinaus auch noch in Planung, leider alle noch mit einer NDA belegt, aber sie werden groooooß. ;) Darüber hinaus bin ich noch sehr in der .NET User Group Leipzig aktiv, die ich mit Alex großartiger Unterstützung als Stellvertreter immer weiter ausbauen kann. Mit Alex hatte ich letztens festgestellt, dass wir bei unseren Veranstaltungen mittlerweile sehr viel mehr Besucher als die TechTalks hier in Leipzig haben. .NET User Group Leipzig kommt! Team!

Was heißt MVP? Beim Community Guide von Microsoft findet sich dazu:

Träger der Auszeichnung Microsoft Most Valuable Professional (MVP) sind Spezialisten, die sich durch außerordentlichen Einsatz, hohe fachliche Kompetenz und ein herausragendes Kommunikationstalent in Communities rund um Microsoft-Produkte und -Technologien einen Namen gemacht haben. Hierzu zählen etwa ausgewählte Experten in Newsgroups oder Web-Foren, Buchautoren oder Referenten.

Das MVP-Programm existiert seit mehr als zehn Jahren. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 3400 MVPs in 90 Ländern, davon derzeit 168 deutschsprachige Experten (Stand 10/2006).

Was heißt MVP für Device Application Development? Im Mobile Developer Center findet sich dazu:

Device Application Development Most Valuable Professionals (MVPs) bring years of experience to the mobile application development community. You'll meet these individuals throughout the .NET Compact Framework community, providing expertise or writing books and articles about mobile application development. Have a question for an MVP? Join discussions on mobile application development in the Mobile Application Development newsgroups.

Torsten Weber ist MVP für Device Application Development – unterschrieben von Richard Kaplan, Vice President, Customer Service, Partners and Automation der Microsoft Corporation

CEO bei GROSSWEBER, Entrepreneur, Entwickler, Finanzinvestor. Promoter von Community, Open Source und
Open Spaces.

Ich biete Consulting und Schulungen / Trainings, u. a. zu mobilen Geräten, Lync.
GROSSWEBER

Bei GROSSWEBER wird praktiziert, was gepredigt wird. Dort werden Schulungen für moderne Softwaretechnologien angeboten, wie Behavior Driven Development, Clean Code, Git oder HTML5. Their staff is fluent in a variety of languages, including English.

Categories

Calendar

<July 2014>
SunMonTueWedThuFriSat
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789

Archive

My subscribed blogs

Blogs of good friends