Feed Icon
.NET User Group Leipzig

Bei Windows Update kann der Fehler

Es konnte nicht nach neuen Updates gesucht werden (Code 80072F8F).

erscheinen. Häufig stimmt bei der Fehlermeldung die Einstellung des Datums bzw. Uhrzeit des Rechners nicht, mit dem auf Aktualisierungen geprüft wird. Eine mögliche Lösung dafür wird z. B. vom Microsoft Support erwähnt. Bei der Analyse dieses Fehlers fiel mir eine Meldung im Internet Explorer auf:

Das Anzeigen von Inhalten mit Zertifikatfehlern von dieser Website wurde aus Sicherheitsgründen geblockt.

Windows Update – auf der Suche nach einer Lösung für Fehler 80072F8F

Irgendetwas stört also die korrekte Kommunikation zwischen lokalem Rechner und Windows Update.

Für Analysen könnte man das passende und kostenlose Werkzeug von Mircrosoft, Fiddlertool, nehmen, doch – kurz geschaltet – die Lösung ist viel einfacher. Es liegt an Kasperky Anti-Virus. Diese Anwendung kann HTTP-Datenströme, auch verschlüsselte, auf schädlichen Code überprüfen. Das Verfahren mit dem die verschlüsselten Verbindungen überprüft werden, kann¹ die Ursache für die Fehlermeldung 80072F8F sein; es kommt einfach Windows Update in die Quere.

Als ich die Option Kontrolle des Datenverkehrs auf Geschützte Verbindungen nicht untersuchen geschaltet habe, funktionierte Windows Update wieder.

Windows Update – auf der Suche nach einer Lösung für Fehler 80072F8F

¹ wie gesagt, gängige Suchmaschinen listen noch eine ganze Menge mehr auf

XING-Plugin

Es hat schon etwas gedauert; nun steht es aber zur Verfügung: Ein Plugin von und für XING, das auch in Zusammenarbeit mit Outlook 2007 funktioniert.

Das Plugin befindet sich unter Downloads, rechts oben im Menü.

Im Dezember hatte ich über die .NET User Group Leipzig und die genommene Hürde, Mitgliederanzahl – 100 – geschrieben. Zu den geplanten Vorträgen sind weitere hingekommen¹:

Darüber ist noch einiges mehr in Planung. Z. B. ein Event, der die Grenzen von Deutschland, von Europa, überschreiten wird. Aber alles ist noch derzeit "psst", /wink/ an die involvierten. ;)

Alle Termine stehen auch im auch im Kalender³. Alles klar.
Nein, halt. Eines ist nicht klar. Falsch gedacht. Es fehlt ein Dankeschön an alle designierten Sprecher für ihr Engagement. Ohne euch wäre das nicht möglich. Habt Dank!

¹ Änderungen vorbehalten
² Achtung, ausgebucht, hier hat sich gar keine Werbung mehr gelohnt, puh, :)
³ Informationen stehen auch immer im Newsletter der .NET User Group Leipzig

Zutaten (für 4 Personen)

  • Käsesalat mit Peperonata 1 EL Bamboo Garden Chili-Sauce
    oder 6 Tropfen Tabasco
  • 200 g Frankendammer
  • 2 TL Maggi Klare Hühner-Bouillon
  • 1 Glas Montanini Peperonata (280 g)¹
  • 160 g Pfeffersalami (mit Pfefferrand) in Scheiben
  • Prise Chili
  • 4 Gewürzgurken

Zubereitung

Alles würfeln und zusammenschneiden und das Peperonata untermischen. Ca. 4 EL Wasser erhitzen und die Hühnerbrühe darin auflösen, untermischen (damit der Salat nicht zu trocken wird). Kleine Prise Chili hinzugeben (bei einer Mühle 1 Umdrehung) und mit Chili-Sauce abschmecken. Passt gut zu Salami.

¹ gibt es z. B. bei Gourmondo

Vor langer, langer Zeit, noch zu Windows XP-Zeiten, habe ich mir Desperados 2 gekauft. Desperados 2 ist der Nachfolger vom legendären Desperados – Wanted: Dead or Alive. Unter Windows XP begann ich das Spiel, nach der Migration auf Windows Vista x64 meiner Systeme wollte ich es fortsetzen. Leider hieß es nur noch non finito für das Spiel... Es startete nicht mehr.

Als Käufer des Spiel hatte ich natürlich auch Anspruch auf Support durch den Distributor bzw. Hersteller, doch hier verwies man mich nur kurz und knapp auf die Systemanforderungen: Wat isn Vista? Wird nicht unterstützt. Ich war optimistisch, dass es irgendwann einen Patch gibt und schaute heute wieder auf den Webseiten nach. Nichts dergleichen, als hätte ich es beim Eintippen der URL schon geahnt. Also war die Entscheidung einfach: Entweder ich löse das Problem in maximal 30 Minuten oder verkaufe es. Ich habe mit ein paar Werkzeugen angeschaut, was das Spiel beim Starten alles so tut und...

hier ist die Lösung, die bei mir (Vista x64) funktioniert

  • Treiber von Tages für x64 herunterladen und installieren
  • Desperados 2 installieren
  • Patch 1.01 installieren
  • das Symbol von Desperados 2 auf dem Desktop mit der rechten Maustaste anklicken und dort
    • auf den Reiter Komptabilität wechseln
    • Option Programm im Komptabilitätsmodus ausführen auswählen und dort die Option
      • Windows XP (Servicepack 2) einstellen
    • OK

Aktualisierung: XING hat sich entschieden, die Werbung bei Premium-Mitgliedern gänzlich abzuschalten.
XING-Entschuldigung---

Was musste ich heute bei n-tv lesen, dass XING Werbung auf meinem Profil schaltet bzw. schalten darf? Ich persönlich finde das nicht gut. Was denken andere?

... Was als neue Einnahmequelle gedacht war, hat dem Business-Netzwerk nicht nur den Zorn seiner Nutzer, sondern auch erhebliche Kurseinbußen gebracht. ...

Quelle n-tv.de, Xing-Nutzer außer sich

Der Artikel bei n-tv berichtet von richtig wütenden Nutzern: "... Donnerstagabend schritt schließlich Xing-Chef Lars Hinrichs ein..." [Quelle siehe oben]. Vor einigen Wochen hatte das Leistungsmerkmal "Neues aus meinem Netzwerk" für Aufruhr gesorgt, nun gibt es mit dem "Leistungsmerkmal" Werbung erneut einen. Och, ein bisschen Werbung schadet keinem? Das muss jeder selbst entscheiden. Das pikante ist etwas anderes: Premium-Kunden sehen nicht, dass ihre Profile als Werbefläche verwendet werden.

Die Wut der Benutzer kann ich verstehen. Beim Abschluss eines Premium-Abonnements stand meines Wissen nach nichts von möglicher Werbung da. Zumindest nicht in einer ausdrücklichen Form.

Doch die Werbung lässt sich ja abschalten!

XING Werbung

Das ist korrekt. Seit heute Nachmittag steht dieses Leistungsmerkmal endlich zur Verfügung. Doch was wurde erneut vergessen? Des Rätsels Lösung ist einfach: Die Benutzer darüber zu informieren. Vielleicht wäre es besser, Standardeinstellungen so setzen, dass sie als Opt-In für den Benutzer dienen. So könnte jeder selbst entscheiden, ob er Profil- und Kontaktveränderungen wiederum seinen Kontakten mitteilen möchte. Und clever wäre vielleicht auch, darüber nachzudenken, ob Nicht-Premium-Kunden einige oder alle Funktionen der Premium-Kunden erhalten könnten, wenn im Gegenzug ihre Profile als Werbeflächen verwenden werden dürfen. Ich habe die Werbung jedenfalls abgeschaltet.

Patrick Breitenbach hat einen lesenswerten Artikel mit einem Bildschirmauszug dazu geschrieben.

Der zweite Workshop findet im wunderschönen Dresden statt.

Selber Inhalt, anderer Ort, andere Zeit und ein kleines bisschen ausführlicher: 17.1.2008, 18 - 22 Uhr.
In der "Knolle" auf der Saalhausener Straße/Ecke Rabenauer Straße in Dresden.
Die Zeit in Dresden reicht für ein Abendessen, vielleicht gibt es ja auch hier Riesenschnitzel?

Gespannt bin ich aber vor allem auf die Palm-Anwender dort, zumal mein erstes mobiles Gerät eben ein Palm war...

Als Lars Keller im Dezember zu seinem Vortrag in Leipzig war, hatte er beim unserem Abendessen von Riesenschnitzeln¹ berichtet. Meine Zeit in Braunschweig reicht nicht für einen solchen Berg Fleisch, aber dafür für einen "Rieseninfoberg" zum Mobile Computing für die Teilnehmer...

Wann bin ich in Braunschweig? Am 21.01.2008, von 18 - 20 Uhr.

Angst vor'm Mobile Computing? Was steht auf der Agenda? Mobile Computing ist schwer, denn dazu benötigt man einerseits komplexes Fachwissen und andererseits mindestens ein mobiles Gerät. Falsch; Mobile Computing ist doch nicht so schwer, wie man denkt! Viel schwerer ist es, die Angst davor zu verlieren. Genau das bietet Torsten Weber in seinem „Wo und wie beginne ich"-Workshop. Da die Begriffe AJAX und Web Irgendetwas.Null derzeit auf Entwickler viel magische Anziehungskraft besitzen und manche Entwickler lieber bei den "guten alten" Webanwendungen bleiben als bei Windows Forms, gibt es Schmackes oben drauf: Die Unterstützung vom Internet Explorer Mobile für Webanwendungen mit AJAX & Co. für mobile Geräte.

¹ ein Riesenschnitzel wiegt zwischen 1.3 bis 1.5, ausgeschrieben eins-Komma-fünf, Kilogramm²
² wenn man zwei schafft, können zwanzig Personen umsonst essen; geschafft hat's wohl noch keiner

Neues Theme in Torsten Webers Blog Es hat schon ein wenig gedauert, da es in der Priorität von mir auf Wenn Zeit gesetzt wurde, doch was so lange währt wird gut und nun ist auch fertig geworden. Was? Klar, wie es in der Überschrift steht: Ein neues Theme für meinen Blog. Die Überschrift verrät auch noch etwas mehr und ist provokativ. Doch zuerst die Anforderungen für ein neues Theme:

  • es soll durch eine XHTML-Validierung kommen
  • es soll UTF-8 codiert sein
  • es soll smart – Stichwort Simplify – sein
    • Kontaktmöglichkeiten und bisherige Publikationen sollen sofort ersichtlich sein
    • weitere Anlaufstellen, wie die .NET User Group Leipzig, sollen sofort ersichtlich sein
    • die Suchfunktionalität soll rechts oben sofort im Blog verfügbar sein
    • die Navigation ist zu vereinfachen
      • für den direkten Aufruf des Blogs, ist eine Navigation wie in Outlook zwischen den Blogeinträgen zu implementieren
      • werden einzelne Blogeinträge aufgerufen, muss eine Schaltfläche für "Startseite" zur Verfügung stehen
      • als weitere Navigation im Blog soll es geben:
        • "aktuelle Blogeinträge"
        • "erster Blogeintrag"
        • "nach Kategorien sortiert anzeigen"
        • "nach Monaten sortiert anzeigen"
        • und natürlich "vorherige" und "nächste" in einer aggregierten Ansicht
    • jeder Blogeintrag besteht aus Titel, Datum / Inhalt und zusätzlicher Funktionalität
      • zusätzliche Funktionalität ist z. B. die Einordnung des Blogeintrags in Kategorien
      • eine 80/20 Regel ist anwenden – einige der zusätzlichen Funktionalität soll erst bei Bedarf zur Verfügung stehen
        • Veröffentlichungszeitpunkt & letzte Änderung sollen sichtbar sein
        • die Einordnung in Kategorien soll sichtbar sein
        • Kommentarfunktionen sind auszublenden
        • "Social Bookmarking" ist zur Verfügung zu stellen und auszublenden
        • Trackbacks und dergleichen sind komplett zu entfernen
    • keine riesige lange Blogroll, aber gleichzeitig sollen wiederum auch alle abonnierten Blogs anzeigbar und auch zum Herunterladen vorhanden sein
    • alles was nicht wirklich semantisch funktioniert, ist zu entfernen
      • "Verwandte Themen" ist z. B. zu entfernen
  • das Layout ist, wenn nicht anders möglich, komplett mit CSS-Funktionalität umzusetzen
    • die CSS-Styles sollen durch eine Validierung kommen
    • soll im Internet Explorer und Firefox möglichst gleich aussehen
    • soll auch noch bei geänderter Textgröße gut lesbar sein
    • beim Druck soll der Inhalt auf die wesentlichsten Inhalte reduziert sein
      • Titel / Datum
      • Inhalt
      • Copyright
      • und bei der Verwendung von Internet Explorer / Firefox in etwa gleich sein
  • das komplette Layout ist in Deutsch und Englisch zu lokalisieren
  • das Layout ist smooth anzulegen
  • alle Links sind auf Redirects und weitere Statusmeldungen automatisiert zu überprüfen
  • Funktionalität ist soweit wie möglich serverseitig anzulegen, andernfalls über Javascript und CSS
  • Kritischer Erfolgsfaktor: Können die Blogeinträge auf eine andere Engine migriert werden?

DasBlog und seine Macken

Das war dann doch schon eine ganze Menge, zumal einiges davon nicht direkt mit DasBlog umsetzbar ist. DasBlog bietet durch vordefinierte und selbst definierbare Makros für Theme-Designer zwar auch die Möglichkeit zur Erweiterung, aber ein ordentliches Plug-In System wie bei Miranda oder Wordpress fehlt. Ich habe den Eindruck seit Scott Hanselman bei Microsoft unterschrieben hat, ist DasBlog auf dem sterbenden Ast geraten. Jedenfalls zeigen das die letzten Checkins. Da passiert derzeit nicht mehr viel. Egal was in ein neues Thema investiert werden würde, es musste also vorher durch eine Möglichkeit zur Migration der Blogeinträge auf eine andere Blog-Engine abgesichert werden. Warum? Weil sonst eine Investition in eine Schaffung der Möglichkeit zur Migration einen höheren Wertbeitrag hat, als ein neues Theme. Doch eine Migration ist möglich, wenn auch mit einigen Hürden. Also ran an das Theme?

Bleibt noch die Frage, ob man eher selbst definierte Makros scheiben sollte oder den Quellcode einfach auscheckt und erweitert. Die Anforderung "durch XHTML-Validierung" kommen trägt zur Antwort bei:

  • DasBlog-produzierter (X)HTML-Code ist nicht valid

Neues Theme in Torsten Webers Blog Das ist noch sehr gemildert ausgedrückt. Will man dieses ändern, bleibt dann doch gar nicht anderes möglich, als den Quellcode anzufassen. Unglaublich, was da alles für sehr triviale Fehler in DasBlog drin sind. Ein Beispiel dafür ist die fehlende Codierung von & als & bei URLs. Über die Anpassung des Quellcodes konnte ich die Fehler auf nur noch 16 Stück, alles mal bei Gelegenheit wie bei einer Zugfahrt oder im Flugzeug korrigierbar, reduzieren.

An die UTF-8 Codierung wurde nicht gedacht. Hat jemand seinen Browser bei der Codierung auf den Wert  "Auto" geschaltet, bewusst oder unbewusst, werden Inhalte "komisch" angezeigt. Die entsprechenden  Dateien mussten so auf UTF-8 Codierung überprüft und die Templates korrigiert werden.

Danach konnte es los gehen. Doch mir wurde wirklich schwindlig. Die Arbeit von newtelligence, die die Grundlage von DasBlog gelegt haben, will ich gar nicht herunter reden oder in Frage stellen. Zumal auch natürlich mit jedem Entwickler von DasBlog über die Zeit hinweg die Codebasis in Abhängigkeit seiner Fähigkeiten verändert wird. Da ich mich jetzt wiederhole, sei mir verziehen: Mir wurde schwindelig.

  • DasBlog-Anwendungscode ist voll von auskommentiertem Anwendungscode
  • DasBlog-Anwendungscode ist voll von "that do we later", "HACK" und "it's ok now"
  • DasBlog-Anwendungscode ist "Spagetticode"

Rahmenbedingungen, Code-Guidelines, Stil, Eleganz von Anwendungscode scheint es nicht zu geben. Ich persönlich habe das Gefühl, es ist so codiert, wie man es an lehrt, es nicht zu tun. Ein Beispiel: Was soll auskommentierter Anwendungscode, abgesehen von wenigen Ausnahmen wie bei Hacks? Wozu gibt es Versionierungssysteme? Oh come on, things aren't as bad as all that. Nein! Auskommentiertes kann und gehört versioniert und danach gelöscht. Man soll nicht auf andere Leute, respektive Entwickler, mit dem Finger zeigen, aber das ist einfach schlechter Stil. Ich spreche auch keinen einzelnen Entwickler an. Alex hat übrigens erneut großartige Arbeit (im Blogeintrag fehlt, dass Parameter an .ASPX-Seiten übergeben werden können) geleistet. Es geht ums Prinzip. Es ist mehr als der Zeitpunkt für ein Refactoring erreicht:

  • DasBlog wird bald, jetzt, überarbeitet oder stirbt irgendwann, bald, an einem Wulst von Code
  • .NET 3.5 ist derzeit für DasBlog so sinnvoll, wie Bridgestone-Breitreifen an einem Fahrrad

Eine weitere Überlegung ist <% LocalString(...) %>. An sich ist dessen Verwendung von <% LocalString("John Doe|DE:Max Mustermann") %> nicht schlecht. So kann Englisch und Deutsch lokalisiert werden in den Templates und so weiter. Doch warum ist diese Funktion nicht intern gekapselt? Jedes weitere Makro was Zeichenfolgen entgegennimmt und ausgibt, könnte so auch Lokalisierung verwenden. <% MeinMakro("Email|DE:E-Mail") %> könnte bei einer Kapselung einfach LocalStringBlank(...) rufen, denn LocalString(...) gibt nicht eine "blanke" Zeichenfolge, sondern eben ein Control zurück. Ist das vielleicht zu trivial, weil einfach?

Jedenfalls ist mein¹ Anwendungscode nun erweitert z. B. um:

  • <% CommentsCount(String separatorText) %>
  • < % IfCommentsRawText(String commentTextZero, String commentTextSingular,
                                         String commentTextPlural) %>
  • <% IfItemRawText(String ifIsItemExpression, String elsewiseExpression) %>
  • <% IfParamRawText(String paramName, String paramValue,
                                  String expression, String elsewiseExpression) %>
  • <% IfViewPermalinkUrlRaw() %>

Beispiel:

  • <% CommentsCount(&nbsp;) %>
    < % IfCommentsRawText("Comments, give one|DE:Kommentare, einen verfassen",
                                         "Comment, show it|DE:Kommentar zeigen",
                                         "Comments, show it|DE:Kommentare zeigen) %>

wird damit zu

  • "0 Comments, give one" bzw. "0 Kommentare, einen verfassen" oder
  • "1 Comment, show it" bzw. "1 Kommentar zeigen" oder
  • "2 Kommentare, show it" bzw. "2 Kommentare zeigen" ...

Warum funktioniert das so? Weil ich die Kapselung von LocalString implementiert habe. Das zerreißt den restlichen Anwendungscode? Nein, eben nicht. Der merkt das gar nicht. Weiterer Anwendungscode, ob neuer oder alter, kann transparent davon profitieren.

Einen guten Blogeintrag zum Thema "was nützlich bei Blogs ist" gibt es übrigens hier.

Zielvorgaben, Requirements, erhöhen das Anspruchsniveau

  • es soll durch eine XHTML-Validierung kommen
    ja, teilweise, noch einige Fehler im Anwendungscode von DasBlog sind zu beheben
  • es soll UTF-8 codiert sein
    ja
  • es soll smart – Stichwort Simplify – sein
    alles erledigt
    • Kontaktmöglichkeiten und bisherige Publikationen sollen sofort ersichtlich sein
    • weitere Anlaufstellen, wie die .NET User Group Leipzig, sollen sofort ersichtlich sein
    • die Suchfunktionalität soll rechts oben sofort im Blog verfügbar sein
      Neues Theme in Torsten Webers Blog
    • die Navigation ist zu vereinfachen
      alles erledigt
      • für den direkten Aufruf des Blogs, ist eine Navigation wie in Outlook zwischen den Blogeinträgen zu implementieren
        Neues_Theme_7
      • werden einzelne Blogeinträge aufgerufen, muss eine Schaltfläche für "Startseite" zur Verfügung stehen
        Neues_Theme_8
      • als weitere Navigation im Blog soll es geben:
        erledigt
        • "aktuelle Blogeinträge"
        • "erster Blogeintrag"
        • "nach Kategorien sortiert anzeigen"
        • "nach Monaten sortiert anzeigen"
        • und natürlich "vorherige" und "nächste" in einer aggregierten Ansicht
    • jeder Blogeintrag besteht aus Titel, Datum / Inhalt und zusätzlicher Funktionalität
      alles wie gewünscht
      • zusätzliche Funktionalität ist z. B. die Einordnung des Blogeintrags in Kategorien
      • eine 80/20 Regel ist anwenden – einige der zusätzlichen Funktionalität soll erst bei Bedarf zur Verfügung stehen
        • Veröffentlichungszeitpunkt & letzte Änderung sollen sichtbar sein
        • die Einordnung in Kategorien soll sichtbar sein
        • Kommentarfunktionen sind auszublenden
        • "Social Bookmarking" ist zur Verfügung zu stellen und auszublenden
        • Trackbacks und dergleichen sind komplett zu entfernen
          Neues Theme in Torsten Webers Blog

          Neues Theme in Torsten Webers Blog
    • keine riesige lange Blogroll, aber gleichzeitig sollen wiederum auch alle abonnierten Blogs anzeigbar und auch zum Herunterladen vorhanden sein
      Neues Theme in Torsten Webers Blog

      Neues Theme in Torsten Webers Blog
    • alles was nicht wirklich semantisch funktioniert, ist zu entfernen
      • "Verwandte Themen" ist z. B. zu entfernen
  • das Layout ist, wenn nicht anders möglich, komplett mit CSS-Funktionalität umzusetzen
    • die CSS-Styles sollen durch eine Validierung kommen
      erledigt
    • soll im Internet Explorer und Firefox möglichst gleich aussehen
      erledigt, auch wenn vertical-align bei Text/Bildern einen kleinen CSS2-Hack benötigte
    • soll auch noch bei geänderter Textgröße gut lesbar sein
      erledigt
    • beim Druck soll der Inhalt auf die wesentlichsten Inhalte reduziert sein
      • Titel / Datum
      • Inhalt
      • Copyright
      • und bei der Verwendung von Internet Explorer / Firefox in etwa gleich sein
        erledigt, ein Blogeintrag im Browser
        Neues Theme in Torsten Webers Blog
        wird so beim Druck zu
        Neues Theme in Torsten Webers Blog
  • das komplette Layout ist in Deutsch und Englisch zu lokalisieren
    erledigt, jetzt können die ersten Deutsch/Englisch-sprachigen Beiträge folgen
  • das Layout ist smooth anzulegen
    Kanten wurden soweit wie möglich "entschärft", Bilder mit Schatten versehen usw.
    Neues Theme in Torsten Webers Blog
  • alle Links sind auf Redirects und weitere Statusmeldungen automatisiert zu überprüfen
    erledigt und hier festgestellt, dass Microsoft Blogs von rss.aspx auf rss.xml umgestellt worden und das Feedburner derzeit wohl ziemlich beliebt ist...
  • Funktionalität ist soweit wie möglich serverseitig anzulegen, andernfalls über Javascript und CSS
    ja, vorhandenen Anwendungscode korrigiert und erweitert
    kann durch Versionierungssystemen mit aktueller Codebasis zusammengeführt werden
  • Kritischer Erfolgsfaktor: Können die Blogeinträge auf eine andere Engine migriert werden?
    ja, ist möglich

Bis auf XHTML ist somit jede Anforderung umgesetzt worden, perfekt und ich bin ab sofort "Sepiaisch"!
;)

PS: Danke erneut an Alexander, der bei der "OnPageNavigation" und den Parametern mitgewirkt hat!

¹ der geänderte Code ist bei DasBlog nicht eingecheckt, also nur bei mir enthalten

Zutaten (für 4 Personen)

  • Blinis 100 g Weizenmehl (Dinkelvollkornmehl)¹
  • 200 ml Milch
  • 6 mittlere Eier
  • 1 EL Rohrzucker (Zucker)
  • 1 Prise Salz
  • Butter

Zubereitung

Zutaten miteinander verrühren und einen glatten Teig herstellen. In einer heißen Crêpe-Pfanne ein wenig von der Teigmasse hineingeben (Blinis sollten dünn sein). Von beiden Seiten bräunen. Die fertigen Blinis auf einem Teller stapeln und jeweils mit Butter bestreichen. Je nach Geschmack können die Blinis z. B. für Herzhaftes mit Kaviar gefüllt werden. Für etwas Süßes kann Marmelade bzw. Grießpudding sowie 2 EL Frischkäse genommen werden. Pur schmecken sie natürlich ebenso und können klassisch zu Apfelmuß gereicht werden. Empfehlung: Zu Dulce de Leche / Karamell Milch Creme reichen.

¹ Blinis werden "original" mit Buchweizenmehl und Hefe gemacht

CEO bei GROSSWEBER, Entrepreneur, Entwickler, Finanzinvestor. Promoter von Community, Open Source und
Open Spaces.

Ich biete Consulting und Schulungen / Trainings, u. a. zu mobilen Geräten, Lync.
GROSSWEBER

Bei GROSSWEBER wird praktiziert, was gepredigt wird. Dort werden Schulungen für moderne Softwaretechnologien angeboten, wie Behavior Driven Development, Clean Code, Git oder HTML5. Their staff is fluent in a variety of languages, including English.

Categories

Calendar

<August 2014>
SunMonTueWedThuFriSat
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Archive

My subscribed blogs

Blogs of good friends