Feed Icon
.NET User Group Leipzig

Nach den Blogeinträgen

bin ich mehrfach gefragt worden, wie man Regeln in bestimmten Ordnern ausführen kann. Das heißt, es geht nicht um durch Microsoft vordefinierte Ordner, sondern beliebige, die von Endanwendern definiert werden. Es funktioniert so:

Sub RunAllRules()
    Dim outlookStore As Outlook.Store
    Dim allRules As Outlook.Rules
    Dim actualRule As Outlook.Rule
    Dim resultFolder As Folder
    
    Set outlookStore = Application.Session.DefaultStore
    Set allRules = outlookStore.GetRules
    Set resultFolder = GetFolderByName( _
        rootFolder:=OlDefaultFolders.olFolderInbox, folderName:="Test")
    
    For Each actualRule In allRules
        If actualRule.RuleType = olRuleReceive Then
            actualRule.Execute _
               ShowProgress:=False, _
               Folder:=Application.Session.GetFolderFromID(EntryIDFolder:=resultFolder.EntryID), _
               IncludeSubfolders:=False, _
               RuleExecuteOption:=OlRuleExecuteOption.olRuleExecuteAllMessages
        End If
    Next
             
    Set outlookStore = Nothing
    Set allRules = Nothing
    Set actualRule = Nothing
End Sub
Function GetFolderByName(rootFolder As OlDefaultFolders, folderName As String) As Folder
    Dim folders As folders
    Dim actualFolder As Folder
    Set folders = Application.Session.GetDefaultFolder(rootFolder).folders

    For Each actualFolder In folders
        If actualFolder.Name = folderName Then
            Set GetFolderByName = actualFolder
            Exit Function
        End If
    Next
End Function
Das Besondere liegt also darin, dass über die Funktion GetFolderByName die ID des jeweiligen Ordners ermittelt wird, in dem die Regeln ausgeführt werden sollen. Dazu muss bei:
 
Set resultFolder = GetFolderByName( _
    rootFolder:=OlDefaultFolders.olFolderInbox, folderName:="Test")

der Ordner angegeben werden unter dem der jeweilige Ordner liegt als auch sein Name.

In der nachfolgenden Abbildung wird dieses gut ersichtlich. Hier befindet sich der Ordner Test unterhalb von Posteingang (olFolderInbox) und heißt eben "Test". Mit dem obigen Anwendungscode werden dann alle definierten Regeln in diesem Ordner ausgeführt. Non scholae, set vitae discimus.

Outlook 2007 – Regeln in einem bestimmten Ordner ausführen

Schneiders Weisse OriginalLars erwähnte vor einiger Zeit bei einem Besuch von ihm in Leipzig ein genial schmeckendes Bier. Freunde von ihm würden ganze Kisten ins Auto einladen, wenn sie in Bayern sind. Klingt nach einer modernen Sage. Als ich in Regensburg wiederum vor nicht allzu langer Zeit Essen gegangen bin, wurde mir von dem leckersten Bier in ganz Deutschland erzählt; ok, ich habe es dann einfach bestellt und oharr, es ist keine Legende! Das Bier heißt Schneider Weisse. Es wird in Kelheim in der Nähe von Regensburg hergestellt. Wer das Bier im Fachhandel bzw. Großhandel nicht findet, kann die Bezugsquellen auf den Webseiten der Brauerei bzw. per E-Mail abfragen. Online kann das Bier auch bestellt werden und kommt per Post:

Ein Bananenweizen ist übrigens auch lecker, reicht aber nicht an Schneider Weisse. Bei der BASTA! in diesem Frühjahr war ich erfreut, als Roland Abends von seiner Frau erzählte, die auch Bananenweizen entdeckt hat. Als ich aber das Schild Schneider Weisse im Gespräch an der Bar gesehen habe, wurde umgehend die Bestellung eines Bananenweizens von mir revidiert. ;)

Spaghetti mit Zucchini Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 EL - 3 EL Hühnerbrühe
  • Pfeffer, schwarz
  • ca. 60 g Butter
  • Salz
  • 250 g Spaghetti
  • 2 mittelgroße Zucchini

Zubereitung

Die Zucchini zuerst in Scheiben und dann wiederum in Streifen schneiden. Diese in Butter anbraten bis sie Farbe annehmen. Dann Hühnerbrühe hinzufügen und die Masse 5 Minuten bei geringer Hitze weiter garen. Währenddessen Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen. Zucchini mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Spaghetti reichen. Wer mag, kann beim Anbraten der Zucchini zwei durch eine Knoblauchpresse gepresste Knoblauchzehen und einen Rosmarinzweig hinzufügen.

Der BMW-Konfigurator hat eindeutig ein paar Schwächen. Verschmerzen kann man vielleicht noch, dass eine 3D-Ansicht nur für die individuelle Konfiguration in der Innenansicht im Auto geht. Ändert man aber etwas bestimmtes, z. B. fügt das Advantage Paket hinzu, gehen wiederum andere Änderungen wie die gewählte Lackfarbe verloren.

3er BMW Touring innen
BMW-Konfigurator, Ansicht in 3D, innen

In der Außenansicht wird das Advantage Paket hinzugefügt:

3er BMW Touring außen

BMW-Konfigurator, Ansicht statisch, außen

Leider wird dann z. B. unter anderem die gewählte Lackfarbe zurückgesetzt:

3er BMW Touring außen
BMW-Konfigurator, Ansicht statisch, außen, zurückgesetzt

Da die 3D-Außensicht der individuellen Konfiguration nicht möglich ist, kann man die 360° Visualisierung wählen. Doch hängen die geänderten Felgen wiederum ein bisschen komisch in der Luft oder? /Hach/, vielleicht liegt's ja an meiner Java-Installation. ;)

3er BMW Touring – 360° Visualisierung
360° Visualisierung

Ein guter Freund würde jetzt in diesem Augenblick sagen: "Das geht ja wohl gar nicht...": Also lieber wie beim 1er zum Händler gehen und mit Papier-Ausdrucken konfigurieren? Es sei denn, er hat gerade die die gewünschte Konfiguration da. Anders gesagt: "Freude am Fahren", das Prinzip Freude, kann ich nur bestätigen, "Freude am Konfigurieren" nicht.

Post vom Windows Mobile Team

Diese Woche hatte ich erneut Post vom Windows Mobile Team. Am Sonntag angefordert und dann am Dienstag da – das ist mal wirklich schnell. Die Produktgruppen sitzen ja nicht in Deutschland. Dieses mal kam die Post aus UK.

In der Post waren u. a. Gimmicks; zum verlosen natürlich. :)
Eine echte Maglite z. B. ist als Geschenk schon ordentlich.

Wo verlose ich was?
Vielleicht hier, einfach vorbeischauen: ;)

Weizen-Gurken-Suppe

15. May 2008

Weizen-Gurken-Suppe

Zutaten (für 6 Personen)

  • 1/2 Glas Gurken, z. B. machland Wurstsemmel Gurken,
    ca. 150 - 200 g
  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • KNORR Delikatess Brühe
  • Liebstöckel
  • 1 Maggi Klare Hühner-Suppe Extra
  • 5 EL Olivenöl
  • 6 Paprika-Beißer, z. B. von Franken Gut
  • 1 Daumenlänge Paprikamark aus der Tube, z. B. von ORO DI PARMA
  • Salz
  • Sambal Oelek, z. B. von Bamboo Garden
  • 3 EL herbe Sojasoße, z. B. Ketjap Asin von Wan Kwai
  • 1 kleine Dose Tomaten (200 g, stückig), z. B. von ORO DI PARMA
  • 6 EL Weizen, z. B. Edelweizen von Ricy
  • 8 EL Zwiebelwürfel bzw. nach Geschmack

Zubereitung

Zwiebelwürfel in Olivenöl in einem großen Topf anbraten und glasig werden lassen. Dann Paprikamark hinzufügen, unterrühren. Wasser auffüllen und in Stücke geschnittene Kartoffeln und Gurken dazugeben. Weizenkörner, Tomaten und Hühner-Suppe hinzufügen und ca. 1/4 h kochen, bis alles gar ist. Mit Salz, Liebstöckel und Brühe abschmecken. Die Paprika-Beißer ca. 3 Minuten mitkochen und zuletzt die Schärfe mit Sambal Oelek abschmecken.

Quarkkeulchen

14. May 2008

QuarkkeulchenZutaten (für 4 Personen)

  • Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 800 g mehligkochende Kartoffeln (Pellkartoffeln)
  • 500 g Magerquark
  • 180 g Mehl
  • 120 g Rosinen
  • 70 g Rohrzucker
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft bzw. abgeriebene Schale einer Zitrone

Zubereitung

Kartoffeln weich kochen. Rosinen auf ein Sieb geben und mit heißem Wasser abspülen. Die abgekühlten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse geben oder durch ein Sieb streichen. Mehl mit Backpulver mischen und über Kartoffelmasse sieben. Danach abgetropfte Rosinen, Eier, Zucker, Salz, Zitronensaft und Quark hinzufügen und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig mischen. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und aus dem Teig jeweils mehrere Rollen mit ca. 6 cm Durchmesser formen. Die Rollen in ca. 2,5 cm dicke Scheiben¹ schneiden. Scheiben nochmal leicht bemehlen und ca. 6 Minuten bei geringer Hitze in einer Pfanne mit Butter goldgelb braten (häufig wenden).

Quarkeulchen passen gut zu Zucker & Zimt und Apfelmus.

¹ es können natürlich auch ovale Quarkkeulchen statt runde Scheiben sein

Alex, Marcel und ich waren gestern beim Mediencampus zu Besuch. Der Mediencampus ist ein Projekt der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig und wahrscheinlich mir schon aus diesem Grund sympatisch; ich bin ja u. a. ein gelernter Bankkaufmann. Als wir gestern zu Besuch waren, wurde das positive Gefühl bestätigt. Alle Mitarbeiter dort sind wirklich sehr angenehm und wir haben eine Kooperation zwischen dem Mediencampus und der .NET User Group Leipzig vereinbart.

Die .NET User Group Leipzig darf am Mediencampus ihre Veranstaltungen durchführen und ist damit in einer wirklich sehr eleganten Umgebung. Der Mediencampus liegt in einer hervorragenden Umgebung, ist z. B. mit einem eigenen Tonstudio, Dolmetscher-Plätzen in Sälen, einem Roundtable-Computerpool, einem Mac-Pool ;), einem Restaurant / Cafe bis hin zu Appartements für Dozenten ideal ausgestattet.

Derzeit nehmen wir nach der gründlichen Überarbeitung unserer Webseite¹ die Gründung eines Vereins in den Angriff. Diese Kooperation passt perfekt in unser Konzept, in Leipzig und Umgebung der .NET Community weiter zu einem beständigen Wachstum zu verhelfen. Und das ist erst der Anfang...

¹ Danke noch mal an Alex!

Henrike Röse ist Academic Event Managerin in der Hochschulbetreuung bei Microsoft Deutschland

Die Student Technology Conference ist eine Technologie-Konferenz für alle Studierenden. Sie findet in diesem Jahr am 15.05.2008 in der Kalkscheune in Berlin statt. Solche Konferenzen sind sonst teuer, diese aber für Studenten kostenlos!

Neben der fetzigen Location gibt es spannende Vorträge wie zur X360-Spieleprogrammierung. Doch es gibt auch noch etwas mehr – einen Kontakt zum HR-Recruitment von Firmen aus dem Microsoft-Umfeld und auch natürlich zu Microsoft selber. Bei wem bald ein Abschluss wie ein Diplom ansteht und .NET mag – unbedingt teilnehmen!

Die Anmeldung gibt es hier: www.studentconference.de.

Jade Raymond steht hinter Assassin's Creed und hat dort für Aufregung gesorgt. Hinter dem Imagine Cup steht u. a. Henrike Röse und tut das genauso. Für eine Teilnahme am Imagine Cup ist es zu spät, da bei der Student Technology Conference der deutsche Gewinner gekürt wird, der dann in Frankreich zum Finale fährt. www.imaginecup.info. Ist das schlimm? Nö, einfach dieses Jahr zuschauen, wer hinter dem Imagine Cup steht, am besten lernen, wie man gewinnt und wie man dann auch etwas macht. ;)

Mehr Informationen zum Imagine Cup gibt es auch hier bei Lori.

Graffiti-UserGroups bei der Webpräsenz .NET User Group LeipzigAlex hat vor nicht allzu langer Zeit die Webpräsenz der .NET User Group Leipzig überarbeitet. Herausgekommen ist nicht nur ein sehr schönes Layout, sondern eine Lösung für eine häufige Frage bei den User Groups: Wie bekommen wir bei vernünftigen Aufwand eine Webpräsenz?

Mit Graffiti-UserGroups, basierend auf dem Graffiti CMS, ist die Beantwortung dieser Frage ab sofort kein Problem. Per Plug-In ist das Graffiti CMS gut erweiterbar und Alex hat für die typischen Aufgabenstellungen bei User Groups ein paar codiert.

Also z. B.

  • Veranstaltungen anzeigen,
  • für Veranstaltungen registrieren,
  • Vortragsmaterialien anbieten.

Am besten einfach selbst ausprobieren! Hier gibt es mehr Infos und hier den Quellcode.

Mit und seit dem Vista & Expression Experience Day sind sehr aufregende Dinge passiert... und ich habe das Schreiben von Blogeinträgen mit ganz hinten angestellt. Der Sommer lässt auch schon grüßen, Zeit, Sonne zu tanken! Ach ja, ins Advisory Board der BASTA! bin ich erneut berufen worden. Dieses Mal bin ich "zusätzlich" dazu der Track Chair für den Mobile Computing Bereich. Was? Die BASTA! hat dafür einen eigenen Bereich? Ja. Mobile rockt langsam oder was?

Also, ab zur BASTA! 2008!

Basta! 2008

CEO bei GROSSWEBER, Entrepreneur, Entwickler, Finanzinvestor. Promoter von Community, Open Source und
Open Spaces.

Ich biete Consulting und Schulungen / Trainings, u. a. zu mobilen Geräten, Lync.
GROSSWEBER

Bei GROSSWEBER wird praktiziert, was gepredigt wird. Dort werden Schulungen für moderne Softwaretechnologien angeboten, wie Behavior Driven Development, Clean Code, Git oder HTML5. Their staff is fluent in a variety of languages, including English.

Categories

Calendar

<December 2014>
SunMonTueWedThuFriSat
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910

Archive

My subscribed blogs

Blogs of good friends