Feed Icon
.NET User Group Leipzig

Am 16.10. und 17.10.2010 lief vor circa einem Monat erneut der .NET Open Space. Um es allem vorweg zu stellen: Für mich war es der beste .NET Open Space bisher in Leipzig.

.NET Open Space 2010, Commundo Tagungshotel Leipzig .NET Open Space 2010, Buffet
Commundo Tagungshotel Leipzig und Buffet des .NET Open Space 2010

Dieses Jahr fand der .NET Open Space mit dem Commundo Tagungshotel Leipzig ein neues Zuhause. Einerseits war hier für unsere Teilnehmer mehr Platz durch mehr Räume und eine größere Örtlichkeit an sich, anderseits hat sich die Verbindung zwischen Veranstaltungsort und Hotel für viele Teilnehmer aus der Ferne symbolisch auf eine “0” reduziert. Die Übernachtungskosten waren dazu zusätzlich über unser verhandeltes Kontingent angenehm moderat. Beim Mittagessen hatten wir mit einem sehr großen Buffet dieses Mal für jeden Geschmack etwas dabei. Getränke, Kuchen, Snacks und natürlich der obligatorische Kaffee waren auch dabei, obwohl dieses Jahr aus logistischen Gründen die Kaffeevollautomaten fehlten, aber dafür gab es diese Spezialitäten in einem Café vor Ort. Die Massage wurde durch eine Kegelbahn ersetzt, die auch aktiv auch neben dem Gewinnspiel genutzt wurde, wie Ilker schön beschrieben hat. Abends waren wir gemütlich im Josef-Pub bzw. der Schaubühne Lindenfels und wer da war, kennt ein, zwei kleinere “Geschichten”, die im Nachhinein noch mal zum darüber Schmunzeln einladen.

Teilnehmer des .NET Open Space 2010 Teilnehmer des .NET Open Space 2010 Teilnehmer des .NET Open Space 2010
Teilnehmer des .NET Open Space 2010

Für jemand von der Organisation ist es immer wieder verblüffend, dass sich mit Beginn die Anspannung sekundenweise in Luft auflöst und bevor man sich versieht, die Räume voller Leute sind. Mir ist es etwas unheimlich im Vergleich mit einer Organisation unserer .NET Winter- und Summercamps in Leipzig, bei denen man Sorge um Teilnehmer und fast schon mehr um Sprecher hatte. Eine ganz konkrete Anzahl der Teilnehmer ist vollkommen irrelevant, 10, 20, 175 oder 250 – alles das ist gut und wer da ist, gehört zu eben zu den richtigen Leuten. Auch wenn der Ansatz zu den “Regeln” des Open Space gehört und ich die letzten Jahre bei Teilnehmern in nichts nachrangig stellen will, für mich war der Mix aus Freunden, neuen Gesichtern und Bekannten dieses Jahr besonders reizvoll.

Twitterwall .NET Open Space 2010 und Albert Weinert Teilnehmer des .NET Open Space 2010
Albert konnte leider nicht teilnehmen und war trotzdem da

Keiner der Open Spaces – und ich habe sie alle kurz für einen Blick hinein angesehen – hatte den Drang zu einem “Starsprecher”, “Oberauskenner”. Es war ein gutes System aus Geben und Nehmen, vor allem mit viel Respekt bei konträren Meinungen, wobei meist ein Mediator Zusammenhänge zwischen diesen hergestellt hat. Letztlich sind so richtig gute Denkanstöße entstanden. Ich kann mich noch gut an diese Situation erinnern, als vorgeschlagen wurde, einfach nicht alles zu übersetzen. “Vorverstorbener” in der Fachdomäne bleibt “Vorverstorbener” vs. hier. Und “Neukunden erfassen” vs. “Neukunden anlegen”. GetCustomer – da hallt es zukünftig bei einigen im Ohr. Auch die Findung der Open Spaces ging dieses Jahr sehr schnell über die Bühne. Die Vorstellungsrunde haben wir weggelassen. Wer es braucht, findet schon zueinander. Ich kann mich nicht mal mehr erinnern, wie lange die Planung war? ~30 Minuten?

Alles im allem: Sollte man aufhören, wenn es am besten ist bzw. war? Alex, Marcel und ich haben schon eine mögliche Verbesserung gefunden. Nächstes Jahr bedrucken wir Zettel mit einer winzigen Anleitung auf der Rückseite, damit die Findung der Open Spaces schon beim Betreten der Räumlichkeiten starten kann und Neulinge noch schneller ihre “Berührungsängste”, Erinnerung: alle sind gleich, verlieren. Vorne kommt das gleiche wie bei jedem Open Space darauf: der Vorschlag für einen Open Space.

Also doch noch was zum Verbessern gefunden und auf in Gedanken in Richtung 2011. :-)

Weitere Fotos und Berichte gibt es hier. Für die Organisation heißt es im Januar schon wieder: Planen. Mit dem Termin, der Reservierung beim Tagungshotel und dem Registrierungsformular. Kinder, wie die Zeit vergeht. Solange freue ich mich auf den nächsten Open Space, dem Architecture.Open Space 2010. Mehr gibt es dazu hier.

Abschließend bleibt noch ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren und Partner!

CEO bei GROSSWEBER, Entrepreneur, Entwickler, Finanzinvestor. Promoter von Community, Open Source und
Open Spaces.

Ich biete Consulting und Schulungen / Trainings, u. a. zu mobilen Geräten, Lync.
GROSSWEBER

Bei GROSSWEBER wird praktiziert, was gepredigt wird. Dort werden Schulungen für moderne Softwaretechnologien angeboten, wie Behavior Driven Development, Clean Code, Git oder HTML5. Their staff is fluent in a variety of languages, including English.

Categories

Calendar

<December 2014>
SunMonTueWedThuFriSat
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123
45678910

Archive

My subscribed blogs

Blogs of good friends